Checkliste: So sollte mein Baupartner sein

Das erwarte ich von einem Baupartner, damit ich ihn meinen Kunden mit gutem Gewissen empfehlen kann:

  • Geduld und immer ein offenes Ohr für den Bauherren, auch wenn der den Grundriss zum 7. Mal ändern möchte …
  • Immer ansprechbar sein, auch wenn mal nicht alles glatt geht. Kunden möchten einfach wissen, woran sie sind.
  • Offenheit: Dass immer alles nach Plan laufen wird, kann vorher niemand guten Gewissens versprechen. Aber wenn es Probleme gibt, müssen sie offen kommuniziert werden. Mit Lösungsvorschlägen!
  • Regelmäßige fachliche Weiterbildung: Nur wer sich regelmäßig Zeit für Seminare und Fachliteratur nimmt, kann seine Kunden wirklich umfassend beraten. Denken Sie an Themen wie die Energieeinsparverordnung, erneuerbare Energien oder die nahezu unüberschaubare Fülle neu entwickelter Baumaterialien.
  • Handwerkliches Geschick und höchste Qualität, aber das ist nur die Basis. Eine mangelfreie Abnahme setze ich voraus.
  • Akkuratesse. Wissen Sie, wie nervtötend Diskussionen sein können in denen es darum geht, ob diese Fuge nun fachgerecht ist oder “nur” unschön aussieht? Schnell steht der Bauherr als “kleinlich” da, wenn die Handwerker es nicht so genau nehmen.
  • Geschmack. Manchmal muss am ursprünglichen Entwurf etwas geändert werden. Nicht jeder Bauunternehmer erkennt dann, ob das Ergebnis immer noch gut aussehen wird oder durch die Änderung seinen Schick verliert.
  • Kreativität. “Geht nicht – gibt’s nicht”; für manch einen nur ein salopper Spruch. Von “meinem” Bauträger erwarte ich, dass er Spaß daran hat, auch besonders knifflige Situationen zu meistern.
  • Erfahrung. Nichts gegen junge, aufstrebende Unternehmen. Aber Hut ab vor dem, der sich auf dem turbulenten Immobilienmarkt seit Jahren behauptet.
  • Bodenständigkeit. Langjähriges Stammpersonal aus der Region ist für mich ein wichtiges Kriterium. Warum? Vielleicht kommt da die Lokalpatriotin durch … aber nein, das ist es nicht allein. Es zeugt für mich davon, dass dieser Bauträger Verantwortung in der Region übernimmt und sein Unternehmen auf Langfristigkeit ausgelegt hat. Das hat für mich etwas von “darauf mein Wort” oder “dafür stehe ich mit meinem Namen …”
  • Humor, denn auch wenn ein Hausbau ein ernsthaftes Thema ist, darf man seinen Spaß haben, oder?
  • Seriöses Auftreten. Damit meine ich nicht den schwarzen Anzug. Auch nicht das “Phrasen dreschen”. Nicht die Luxuslimousine, nicht die glatte Fassade. Ich meine damit die Gesamtheit von Fairness, Ehrlichkeit, Herzlichkeit, Bildung, Niveau und gelebten Werten – und das offenbart sich oft erst allmählich, im persönlichen Umgang.

Sie meinen, das wäre “normal”, das könne man für sein gutes Geld schließlich erwarten? Ja, das können Sie, nur leider wurden und werden diese berechtigten Erwartungen unzähliger Bauherren oft enttäuscht. Ich musste lange nach einem Baupartner suchen, der alle Punkte erfüllt.

Sie hätten gern ein Angebot für Ihr Bauprojekt?

Bitte füllen Sie das Kontaktformular am Ende dieser Seite aus oder schreiben Sie mir eine E-Mail an immo (at) vkb-hinzpeter-immobilien.de. Ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen, damit wir Ihr Vorhaben besprechen können.

Wenn Sie lieber gleich zum Telefonhörer greifen: Rufen Sie mich einfach an, meine Telefon-Nummer lautet 038204 – 69 67 08 an. Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht